Dienstag, 23. Oktober 2012

Premiumweg Wiesenrunde bei Albstadt, Teil 3

Dies ist der dritte von drei hintereinanderfolgenden Posts in diesem Blog über den Premiumweg Wiesenrunde aus der Premiumweggruppe der Traufgänge bei Albstadt. 

Im ersten Post dieser kleinen Reihe gab es einige allgemeine Informationen zum Weg. Im zweiten Post sind wir vom Ausgangspunkt Zitterhof bei Albstadt-Pfeffingen bis zum oberen Rand des großartigen Naturschutzgebiets Irrenberg-Hundsrücken gewandert.

Heute setzt sich die Wanderung fort durch weitere Teile dieses Naturschutzgebiets bis zum Wanderparkplatz Pfeffingen. Von dort geht es langsam aber sicher wieder hinauf die Hochfläche der Schwäbischen Alb.


Ein wenig am Westhang des Irrenbergs abwärtsgehend erreicht man den Bergsattel zwischen dem Irrenberg und dem Hundsrücken. Dort trifft man auf einen beschilderten Abstecher zu einem Aussichtspunkt mitten im Wald, von dem man in Richtung Norden auf das Albvorland und auf die Stadt Bisingen sehen kann.

Zurück auf dem Premiumweg Wiesenrunde wendet man sich nun in Richtung Süden und kann auf einem tiefergelegenen Niveau als zuvor noch einmal die herrliche Bergwiesenlandschaft des Naturschutzgebiets Irrenberg-Hundsrücken auf sich wirken lassen. Später tritt man in den Wald ein. Dieses Waldgebiet ist ebenfalls Bestandteil des Naturschutzgebiets.

Später kommt man an Wacholderheiden vorbei. Schließlich stößt man auf die Landesstraße 442 und auf den Wanderparkplatz Pfeffingen. Die Informationstafel zum Premiumweg Wiesenrunde auf diesem Wanderparkplatz zeigt, wie weit man schon gegangen ist und welches Wegstück noch bis zum Endpunkt Zitterhof bevorsteht.

Vom Wanderparkplatz Pfeffingen geht es zunächst steil am Südhang des Auchtbergs nach oben. Später quert man in ein namenloses idyllisches Wiesental hinüber. Man quert das Tal und folgt ihm am Westhang aufwärts. Im Tal verläuft auch ein asphaltiertes Sträßchen. Aber selbstverständlich benutzt der Premiumweg dieses Sträßchen nicht.

Dann biegt man scharf nach links ab und steigt in einer großen Schleife auf die Hochfläche des Wünschbergs hinauf, das ist der südliche Ausläufer des Irrenbergs. Oben kommt man über waldfreies Acher- und Wiesengelände und erreicht schließlich wieder den Ausgangspunkt Zitterhof. Nun hat man ein schönes Stück Schwäbische Alb kennengelernt, in das man ohne den Premiumweg Wiesenrunde wohl kaum einmal einen Fuß gesetzt hätte.

Hier gibt es eine Übersicht über die Premiumwege der Schwäbischen Alb. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Premiumwegen befassen, verlinkt.

Hier gibt es eine Übersicht über die Traufgänge bei Albstadt. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Traufgängen befassen, verlinkt. 
  
In einer großen Schleife führt der Premiumweg Wiesenrunde durch das Naturschutzgebiet Irrenberg-Hundsrücken.
Blick vom Aussichtspunkt am Sattel zwischen dem Irrenberg und dem Hundsrücken in Richtung Norden auf das Albvorland mit der Stadt Bisingen
Buchenwald im Naturschutzgebiet Irrenberg-Hundsrücken im Verlauf des Premiumwegs Wiesenrunde
Heidelandschaft westlich von Albstadt-Pfeffingen im Verlauf des Premiumwegs Wiesenrunde
Blick vom Premiumweg Wiesenrunde auf Albstadt-Pfeffingen
Idyllischer Taleinschnitt bei Albstadt-Pfeffingen

1 Kommentar: