Samstag, 12. November 2016

Der neue Bürgerpark bei der Stadthalle in Reutlingen

Am Westrand der Reutlinger Altstadt wurde in den letzten Jahren auf einem ehemaligen Industriegelände eine interessante öffentliche Anlage und Freifläche geschaffen. Im Dreieck zwischen dem Willy-Brandt-Platz (Echaz), der Konrad-Adenauer-Straße und der Eberhardstraße entstand der Bürgerpark mit dem Kulturpark. 

Diese neue Freifläche umfasst die Erlebbarkeit des Echazufers, den freien Blick auf die Silhouette der Reutlinger Altstadt mit dem Tübinger Tor, einen Kulturplatz und ein durchgängiges Baumdach. Begonnen hat die Neuordnung des Gebiets im Januar 2013 mit der Eröffnung der neuen Stadthalle. Ende Juli 2016 wurde der neue Kulturpark im Bürgerpark eingeweiht. Im September 2016 fand die Maßnahme mit der Einweihung des Biergartens sowie der Skate-Anlage und des Parkour-Parks einen vorläufigen Abschluss. Der Zukunft vorbehalten bleibt noch der Bau eines Hotels auf der Westecke der Fläche.


Der neue Kulturpark kostete 2,6 Millionen Euro. Bestandteil des Bürgerparks sind 130 Bäume, von denen 69 im Herbst 2016 bereits gepflanzt sind. Diese Bäume sollen dereinst ein Baumdach bilden. Allerdings gibt es beim Anwachsen der Bäume Probleme, die in naher Zukunft Sanierungsarbeiten und vielleicht sogar den Austausch des einen oder anderen Baums nach sich ziehen werden.

Auf dem Kulturplatz hat man ein Wasserspiel errichtet. 28 einzeln steuerbare Düsen drücken das Wasser bis auf eine Höhe von 6 Metern. LED-Scheinwerfer beleuchten die Wasserfontänen. Nebeldüsen erzeugen Dampf. Das Wasserspiel ist sommers von 10 bis 22:30 Uhr in Betrieb.   

Wie kommt man hin?
Vom Marktplatz in der Reutlinger Innenstadt folgt man der Katharinenstraße bis zum Tübinger Tor. Hinter dem Tor beginnt der neue Bürgerpark. Die Entfernung vom Marktplatz bis zum Bürgerpark ist ca. 250 Meter.

Vom Bahnhof geht man am Listplatz vorbei bis zur stark befahrenen Karlstraße, die man überquert. Auf der anderen Straßenseite folgt man der Karlstraße nach rechts bis zum zentralen Omnibusbahnhof. Dahinter befindet sich der Bürgerpark. Die Entfernung vom Bahnhof bis zum Bürgerpark ist ca. 500 Meter.  

Reutlingen mit der Achalm und dem Roßberg ist eine der Top-Regionen der Schwäbischen Alb. Hier gibt es eine Übersicht über Reutlingen. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit dieser Region befassen, verlinkt.

Im neuen Bürgerpark in Reutlingen
Im neuen Bürgerpark in Reutlingen mit Blick auf die Stadthalle: Links im Bild ist das modellierte Ufer der Echaz.
Blick auf die Reutlinger Stadthalle: Davor sieht man einige der bisher 69 japanischen Schnurbäume, die eigentlich bald ein Baumdach bilden sollen, aber nicht so recht anwachsen.
Blick auf das von der früheren Fabriknutzung erhalten gebliebene historische Krankenhäusle im neuen Bürgerpark Reutlingen
Blick vom neuen Bürgerpark in Reutlingen auf das Tübinger Tor (links) am Rand der Reutlinger Altstadt
Wasserspiel auf dem Kulturplatz im neuen Bürgerpark in Reutlingen
Blick auf die 28 einzeln steuerbaren Düsen des Wasserspiels auf dem Kulturplatz im Bürgerpark Reutlingen
Blick vom Bürgerpark Reutlingen in Richtung Achalm (hinten in der Bildmitte)
LED-Scheinwerfer beim Wasserspiel auf dem Kulturplatz im Bürgerpark Reutlingen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen