Dienstag, 28. Februar 2017

Zur Waldschaukel bzw. Himmelsschaukel am Farrenberg im Verlauf des Premiumwegs Dreifürstensteig

Im heutigen Post in diesem Blog besuchen wir die Waldschaukel bzw. Himmelsschaukel im Verlauf des Premiumwegs Dreifürstensteig am Osthang des Farrenbergs oberhalb von Mössingen-Talheim und am Früchtetrauf.

Die vom Deutschen Wanderinstitut zertifizierten Premiumwege weisen eine Möblierung auf. Sie besteht aus Schaukeln, Liegen, Sitzbänken und Tischchen. Die genaue Bezeichnung dieser Einrichtungen variiert zwischen den einzelnen Premiumweggruppen.

Für die Schaukel werden beim Premiumweg Dreifürstensteig gleich zwei Begriff verwendet. Auf einem Schild an der Schaukel wird der Begriff Waldschaukel verwendet. In den Flyern zum Dreifürstensteig ist jedoch der Begriff Himmelsschaukel genannt.

Wie auch immer: Die Schaukel am Osthang des Farrenbergs im Verlauf des Dreifürstensteigs befindet sich an einem schönen Plätzchen. Die Umgebung ist mit ihren Magerwiesen, Buchenwäldern und Wacholderheiden typisch für die Schwäbische Alb. Und man hat eine schöne Sicht auf den Talkessel von Mössingen-Talheim mit seiner abwechslungsreichen Bergumrahmung.

An Wochenenden mit gutem Wanderwetter wird man möglicherweise die Schaukel oft besetzt vorfinden. Ein Alternativprogramm wäre ein Besuch werktags bei Regenwetter.......


Wie kommt man hin?
Wenn man im Verlauf des Premiumwegs Dreifürstensteig unterwegs ist, kommt man automatisch an der Schaukel vorbei. Um zur Schaukel zu kommen, muss man jedoch nicht den gesamten Dreifürstensteig begehen. Unter Zuhilfenahme des Autos kommt man bis auf ca. 1,6 Kilometer einfache Gehstrecke an die Schaukel heran.

Mit dem Auto fährt man zum Bergsattel, der den Farrenberg mit dem Hirschberg verbindet. Bei diesem Bergsattel befindet sich der wichtige Wanderparkplatz Bergrutsch (Ausgangspunkt für einen Besuch des weitbekannten Mössinger Bergrutsches). Der Bergsattel mit dem Parkplatz ist von Mössingen-Talheim und von Mössingen aus auf Sträßchen zu erreichen.

Vom Bergsattel beim Wanderparkplatz folgt man den grünen Wegweisern des Dreifürstensteigs in Richtung des Zwischenziels "Grillstelle unter Andeck". Ein Stück weit geht man gemeinsam mit dem Albsteig (Schwäbische Alb-Nordrand-Weg). Man zweigt schließlich vom Albsteig nach halblinks ab und kommt auf die Ostseite des Farrenbergs, wo sich die Schaukel befindet.        

Der Dreifürstensteig ist im Post vom 03.09.2012 in diesem Blog und in den beiden darauffolgenden Posts beschrieben.

Hier gibt es eine Übersicht über die Premiumwege der Schwäbischen Alb. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Premiumwegen befassen, verlinkt.

Hier gibt es eine Übersicht über die Premiumwege am Früchtetrauf im Landkreis Tübingen. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Premiumwegen befassen, verlinkt.
Am Osthang des Farrenbergs oberhalb von Mössingen-Talheim: Die Waldschaukel bzw. Himmelsschaukel befindet sich im Mittelgrund an der Grenze zwischen dem Wald und den Wiesen.
Waldschaukel oder Himmelsschaukel? Beide Begriffe werden verwendet.
Die Schaukel im Verlauf des Dreifürstensteigs befindet sich in Halbhöhenlage über dem Talkessel von Mössingen-Talheim.
Blick von der Schaukel am Osthang des Farrenbergs in Richtung Nordost: Man blickt auf den breitgelagerten Filsenberg. 
Blick von der Schaukel am Osthang des Farrenbergs in Richtung Ostnordost: Über den Ort Talheim hinweg blickt man auf den Kirchkopf (Kegel links der Bildmitte), den Riedernberg (breiter Berg rechts der Bildmitte) und den Bolberg (in der linken Bildhälfte hinten).
Blick von der Schaukel am Osthang des Farrenbergs in Richtung Ostsüdost: Man blickt in das oberste Steinlachtal, in dem sich die Quelle der Steinlach befindet.
Blick von der Schaukel am Osthang des Farrenbergs in Richtung Südsüdost: Man blickt auf den Wangenkapf, ein Teil des Albtraufs nördlich des bekannten Teils der Albhochfläche mit dem Kornbühl und der Salmendinger Kapelle.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen