Samstag, 10. Juni 2017

Premiumweg Firstwaldrunde bei Nehren, Teil 2 von 3

Dies ist der zweite von drei hintereinanderfolgenden Posts in diesem Blog über den Premiumweg Firstwaldrunde aus der Gruppe der Premiumwege am Früchtetrauf im Landkreis Tübingen.

Im vorangegangenen Post gab es einige allgemeine Informationen zum Premiumweg. Im heutigen und im folgenden Post wandern wir im Verlauf des Wegs.

Vom Parkplatz Schwanholz geht es in Richtung Nordosten durch ein Streuobstwiesengebiet, das als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen ist. Nach kurzer Zeit erreicht man bereits den Lehrpfad "Bäume des Jahres". Aufgereiht neben dem Feldweg sind hier die Bäume der Jahre 1990 bis 2016 angepflanzt worden. Bei den Bäumen befinden sich Erläuterungstafeln.


Weiter in Richtung Nordosten gehend kommt man zum Waldrand und zum Naturfreundehaus. Dort befinden sich ein Feuchtbiotop und ein Barfußpfad. Nun tritt man in den Wald ein und steigt im Verlauf eines Forstwegs leicht an. 

Später ändert sich die Wegrichtung nach Südwesten. Nun folgt man dem sogenannten Jägerwegle. Dies ist ein Pfad, der am Nordwesthang des Firstbergs entlangführt und drei Bacheinschnitte mit Holzbrücken überquert. Das Gelände hier ist zum Teil feucht und matschig.

Schließlich erreicht man die Dicke Eiche. Dort befinden sich ein Rastplatz und Informationstafeln. Die namengebende Eiche ist schon vor vielen Jahren abgegangen. Es gibt nach wie vor einige größere Eichen dort. 

Im folgenden Post in diesem Blog geht es weiter mit der Wanderung im Verlauf des Premiumwegs Firstwaldrunde.

Hier gibt es eine Übersicht über die Premiumwege der Schwäbischen Alb. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Premiumwegen befassen, verlinkt.

Hier gibt es eine Übersicht über die Premiumwege am Früchtetrauf. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen dieser Premiumwege befassen, verlinkt.
Das Landschaftsschutzgebiet "Kirschenfeld" wurde im Jahr 1995 ausgewiesen. Es umfasst eine Fläche von 105,8 Hektar und schützt ausgedehnte Streuobstbestände mit zahlreichen Hecken und Feldgehölzen.
Blick vom Landschaftsschutzgebiet Kirschenfeld in Richtung Firstberg
Lehrpfad "Bäume des Jahres"
Beim Naturfreundehaus überquert man den Spundgrabenbach.
Das Jägerwegle quert den ersten von drei Bacheinschnitten.
Die Brücken am Jägerwegle wurden im Jahr 2015 erneuert.
Querung des zweiten von drei Bacheinschnitten am Jägerwegle
Das Jägerwegle quert den dritten von drei Bacheinschnitten.
Rastplatz "Dicke Eiche" mit Erläuterungstafeln zur abgegangenen Dicken Eiche

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen