Mittwoch, 15. April 2015

Donau-Zollernalb-Weg erneut als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert

Der Deutsche Wanderverband hat Ende 2014 den Donau-Zollernalb-Weg erneut für die Dauer von drei Jahren als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland ausgezeichnet. Der Weitwanderweg wurde zum ersten Mal Ende 2008 zertifiziert. Ende 2011 wurde die Zertifizierung zum ersten Mal erneuert.

Der Donau-Zollernalb-Weg verläuft auf einer Länge von 165,4 Kilometern und mit 10 Tagesetappen durch das Obere Donautal und über die Zollernalb. Zusammen mit dem ebenfalls als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifizierten Donauberglandweg bietet der Donau-Zollernalb-Weg die Möglichkeit einer 14tägigen Rundwanderung über die Südwestalb, das Obere Donautal und die Zollernalb.

Beim Donauberglandweg sowie beim Donau-Zollernalb-Weg wurde zum ersten Mal auf der Schwäbischen Alb das neue Beschilderungskonzept für Wanderwege angewandt, das für Weitwanderwege im Bereich der Schwäbischen Alb Schilder in gelber Farbe vorsieht. Im Laufe der nächsten Jahre sollen auch andere Weitwanderwege diese Schilder erhalten.    


Dies sind die Tagesetappen des Donau-Zollernalb-Wegs:
1. Beuron - Hausen im Tal, 20,4 km
2. Hausen im Tal - Gutenstein, 15 km
3. Gutenstein - Sigmaringen, 11,9 Kilometer
4. Sigmaringen - Veringenstadt, 16,5 Kilometer
5. Veringenstadt - Gammertingen, 12,4 Kilometer
6. Gammertingen - Winterlingen, 16 Kilometer
7. Winterlingen - Albstadt-Ebingen, 16,9 Kilometer
8. Albstadt-Ebingen - Meßstetten, 16,7 Kilometer
9. Meßstetten - Schömberg, 27,2 Kilometer
10. Schömberg - Lembergsattel, 11,9 Kilometer 

Im folgenden Post in diesem Blog erwandern wir einen kleinen Teilabschnitt des Donau-Zollernalb-Wegs von Albstadt-Ebingen nach Albstadt-Lautlingen (Teilstück der 8. Tagesetappe).

Hier gibt es eine Übersicht über den Donau-Zollernalb-Weg. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit dem Donau-Zollernalb-Weg beschäftigen, verlinkt. 

Das Obere Donautal gehört zu den Nationalen Geotopen Deutschlands. Hier gibt es eine Übersicht über die Nationalen Geotope der Schwäbischen Alb. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen dieser Nationalen Geotope befassen, verlinkt.

Siehe auch:
Der Donau-Zollernalb-Weg, ein neuer Weitwanderweg auf der Südwest- und Zollernalb, im Post vom 04.11.2009 in diesem Blog

Das Zeichen des Donau-Zollernalb-Wegs ist ein grüner Halbkreisring zusammen mit einem blauen Halbkreisring.
Der Donau-Zollernalb-Weg ist hervorragend beschildert. Die Schilder zeigen das Wegzeichen, den Standort mit Höhe, sowie die nächsten Ziele und die Entfernungen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.