Freitag, 17. Januar 2014

Die Grafensteige - Fünf neue Premiumwege bei Bad Urach

Die vom Deutschen Wanderinstitut e.V. im Gebiet von Bad Urach zertifizierten Premiumwege firmieren unter dem Dachbegriff der Grafensteige.

Die fünf Grafensteige sind seit dem Dezember 2013 zertifiziert. Damit ist Bad Urach nach Albstadt die zweite Stadt auf der Schwäbischen Alb, die auf ihrem Gebiet mehrere Premiumwege eingerichtet hat.

Als erstes wurden auf der Schwäbischen Alb in den Jahren 2010 und 2011 im weitläufigen Gebiet der Stadt Albstadt Premiumwege zertifiziert. Albstadt im Zollernalbkreis verfügt heute über neun Premiumwege. Darunter sind zwei Premiumwege, die nur bei Schneelage beschildert und gespurt sind. Im Jahr 2012 folgte dann die Stadt Mössingen im Landkreis Tübingen mit einem weiteren Premiumweg. Nun haben die Premiumwege auch das Zentrum der Schwäbischen Alb erreicht, die Uracher und Reutlinger Alb, die nach Ansicht nicht weniger Gebietskenner der schönste Teil der Schwäbischen Alb darstellt.

Während die Premiumwege in Albstadt unter dem gemeinsamen Titel "Traufgänge" firmieren, tragen die neuen Premiumwege in Bad Urach den Titel "Grafensteige". Offiziell eröffnet wurden die fünf Grafensteige im Frühjahr 2014.

Die Weglänge bei den einzelnen Grafensteigen erstreckt sich zwischen 6,5 und 10,0 Kilometern. Die vom Deutschen Wanderinstitut e.V. vergebene Erlebnispunktzahl reicht von 56 bis 80.  

Im heutigen Post in diesem Blog sollen die Grafensteige kurz vorgestellt werden. Alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Premiumwegen der Grafensteige befassen, sind vom heutigen Post aus verlinkt. Der heutige Post wird auch von der rechten Spalte des Blogs direkt verlinkt. 

Im Gebiet von Bad Urach gibt es nun die folgenden Premiumwege:


Hochbergsteig
Premiumweg, Länge: 7,4 Kilometer, Höhenmeter: 337
Erste Zertifizierung 2013 mit 58 Erlebnispunkten
Zweite Zertifizierung 2016 mit 59 Erlebnispunkten
Aktuelle Zertifizierung gültig bis Dezember 2019
Startpunkt: Übersichtstafel beim Parkplatz Zittelstatt in Bad Urach an der B 28 (P18) (Ecke Ulmer Straße / Grabenstetter Straße)
Premiumweg Hochbergsteig, Teil 1 im Post vom 20.02.2014
Premiumweg Hochbergsteig, Teil 2 im Post vom 22.02.2014
Premiumweg Hochbergsteig, Teil 3 im Post vom 24.02.2014

Hohenurachsteig
Premiumweg, Länge 7,5 Kilometer, Höhenmeter: 487
Erste Zertifizierung 2013 mit 56 Erlebnispunkten
Zweite Zertifizierung 2016 mit 57 Erlebnispunkten
Aktuelle Zertifizierung gültig bis Dezember 2019
Startpunkt: Übersichtstafel am Park&Ride-Parkplatz (P8) beim Bahnhof Bad Urach
Premiumweg Hohenurachsteig, Teil 1 im Post vom 12.07.2014
Premiumweg Hohenurachsteig, Teil 2 im Post vom 15.07.2014
Premiumweg Hohenurachsteig, Teil 3 im Post vom 18.07.2014


Hohenwittlingensteig
Premiumweg, Länge: 6,5 Kilometer, Höhenmeter: 422
Erste Zertifizierung 2013 mit 71 Erlebnispunkten
Zweite Zertifizierung 2016 mit unveränderter Punktzahl
Aktuelle Zertifizierung gültig bis Dezember 2019
Startpunkt: Übersichtstafel beim Wanderparkplatz Hohenwittlingen (P65) bei Bad Urach-Wittlingen
Premiumweg Hohenwittlingensteig, Teil 1 im Post vom 15.04.2014
Premiumweg Hohenwittlingensteig, Teil 2 im Post vom 18.04.2014
Premiumweg Hohenwittlingensteig, Teil 3 im Post vom 21.04.2014



Seeburgsteig
Premiumweg, Länge: 8,3 Kilometer, Höhenmeter: 351
Erste Zertifizierung 2013 mit 56 Erlebnispunkten
Zweite Zertifizierung 2016 mit 58 Erlebnispunkten
Aktuelle Zertifizierung gültig bis Dezember 2019 
Startpunkt: Übersichtstafel am Parkplatz P40 in Bad Urach-Seeburg
Premiumweg Seeburgsteig, Teil 1 im Post vom 03.10.2014
Premiumweg Seeburgsteig, Teil 2 im Post vom 07.10.2014
Premiumweg Seeburgsteig, Teil 3 im Post vom 11.10.2014



Wasserfallsteig
Premiumweg, Länge: 10,0 Kilometer, Höhenmeter: 510
Erste Zertifizierung 2013 mit 80 Erlebnispunkten
Zweite Zertifizierung 2016 mit 86 Erlebnispunkten
Aktuelle Zertifizierung gültig bis Dezember 2019
Startpunkt: Übersichtstafel am südlichen Ende des Wanderparkplatz Maisental (P23)
Premiumweg Wasserfallsteig, Teil 1 im Post vom 15.09.2014
Premiumweg Wasserfallsteig, Teil 2 im Post vom 18.09.2014
Premiumweg Wasserfallsteig, Teil 3 im Post vom 21.09.2014
Premiumweg Wasserfallsteig ist Deutschlands schönster Wanderweg 2016 im Post vom 12.08.2016
Zur Waldschaukel im Maisental im Verlauf des Premiumwegs Wasserfallsteig bei Bad Urach im Post vom 02.01.2017 


Was zeichnet die Premiumwege Grafensteige aus?
Am Startpunkt der Grafensteige befindet sich jeweils eine Übersichtstafel. Sie zeigt eine genaue Karte mit dem Wegverlauf, Erläuterungen zur Beschilderung, ein Höhenprofil und eine Legende. 

Die Grafensteige verfügen über eine Möblierung. Sie besteht aus drei Teilen, den Waldliegen, den Vesperinseln und den Waldschaukeln.

An wichtigen Wegstellen befinden sich freistehende, grüne Wegweiser. Sie zeigen im Zielfeld die nächsten Ziele mit den Entfernungen und touristischen Piktogrammen. In der Pfeilspitze der Wegweiser befindet sich das Wegzeichen. Im Schilderrücken der Wegweiser werden das Wegzeichen, das Symbol für Rundwanderweg, die Weglänge und der Schriftzug Grafensteige gezeigt. Unten am Mast befindet sich das Standortfeld. Es zeigt den Namen und die Höhe des Standorts, den Namen der Standortgemeinde sowie die UTM-Daten. 

Übersicht über alle Rundwanderwege bei Bad Urach im Artikel vom 01.05.2015 in diesem Blog

Hier gibt es eine Übersicht über die Premiumwege der Schwäbischen Alb. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Premiumwegen befassen, verlinkt. 

Das Ermstal mit Bad Urach ist eine der Top-Regionen der Schwäbischen Alb. Hier gibt es eine Übersicht über das Ermstal mit Bad Urach. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit dieser Region befassen, verlinkt. 
Bad Urach macht Werbung für die Grafensteige. An den Verzweigungen B 28 / B 465 und B 28 / Kurbezirk / Wasserfall sind großformatige Werbetafeln aufgestellt, die auf die Grafensteige hinweisen.
Übersichtstafel am Startpunkt eines der Grafensteige in Bad Urach

Wegzeichen im Verlauf der Grafensteige (hier: Seeburgsteig)
Typische Wegweiser im Verlauf der Grafensteige
Waldliegen als Teil der Möblierung im Verlauf der Grafensteige
Waldschaukel als Teil der Möblierung im Verlauf der Grafensteige
Sitzbank als Teil der Möblierung im Verlauf der Grafensteige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen