Mittwoch, 5. April 2017

Thementafel "Barnberghöhle" im Verlauf des Gustav-Ströhmfeld-Wegs

Die Thementafel Barnberghöhle befindet sich im Verlauf des Gustav-Ströhmfeld-Wegs, eines Qualitätswegs Wanderbares Deutschland, der von Metzingen nach Neuffen führt. 

Im Rahmen der Neukonzeption des Gustav-Ströhmfeld-Wegs wurden in den Jahren 2012/13 zahlreiche Thementafeln im Wegverlauf aufgestellt. Sie informieren über die Geologie, die Landschaftsgeschichte und die Biologie der Landschaft am Albtrauf zwischen Metzingen und Neuffen.

Die Thementafel Barnberghöhle befindet sich an der Kante des Albtraufs am Ostrand des hintersten Neuffener Tals. Dieser Teil des Albtraufs heißt Barnberg. Das auf der Albhochfläche angrenzende Gebiet heißt Hochholz. Die Thementafel Barnberghöhle befindet sich beim Wegweiserstandort Blauer Rank-Hütte, 725 m, im Abschnitt des Gustav-Ströhmfeld-Wegs zwischen der Neuffener Steige und dem Hohenneuffen.


Die Thementafel informiert über die Höhlen der Schwäbischen Alb allgemein und über die Barnberghöhle im Besonderen. 

Die Thementafel zeigt das Phänomen Höhlen im Text, mit Fotos und mit einem Schaubild. Die Tafel beinhaltet auch eine Wegverlaufsskizze. Zudem sind zwei QR-Codes aufgedruckt. Am unteren Rand der Tafel sind die Institutionen aufgeführt, die die Thementafel ausgeführt oder bezuschusst haben. Das sind der Schwäbische Albverein, die Stadt Neuffen, die Stadtwerke Neuffen AG und das Biosphärengebiet Schwäbische Alb.  

Wie kommt man hin?
Beim Begehen des Gustav-Ströhmfeld-Wegs kommt man automatisch an der Thementafel Barnberghöhle vorbei. Sie befindet sich im Abschnitt des Gustav-Ströhmfeld-Wegs zwischen der Neuffener Steige und der Burgruine Hohenneuffen.

Der nächstgelegene Wanderparkplatz ist der Parkplatz Hochholz, 724 m ü NN. Von Erkenbrechtsweiler fährt man auf der K 1262 in Richtung Südsüdwesten. Die K 1262 mündet in die von Grabenstetten kommende K 6759. Hier biegt man nach rechts ab in Richtung Hülben. Wenige Meter später befindet sich auf der rechten Straßenseite der Wanderparkplatz Hochholz.

Vom Wanderparkplatz Hochholz folgt man dem breiten Feldweg, der in Fortsetzung des Parkplatzes in Richtung Norden führt. Nach ca. 770 Metern biegt man nach links auf einen Feldweg ab (es ist der erste nach links abzweigende Feldweg). Dieser Feldweg führt zum Waldrand mit der Blauer Rank-Hütte und der Thementafel Barnberghöhle. Die Entfernung vom Parkplatz bis hierher ist ca. 1,3 Kilometer.


Ein Besuch der Barnberghöhle
Nach dem Betrachten der Thementafel könnte man auf die Idee kommen, der Barnberghöhle einen Besuch abzustatten. Das ist durchaus lohnend. Allerdings muss man sich den Weg seit der Neukonzeption des Gustav-Ströhmfeld-Wegs selbst suchen.

Auf der Thementafel ist lediglich vermerkt, dass die Barnberghöhle ca. 250 Meter entfernt ist. Vor der Neukonzeption führte der Gustav-Ströhmfeld-Weg streng am Albtrauf entlang und kam hierbei auch oberhalb der Barnberghöhle vorbei. Seit der Neukonzeption kürzt der Gustav-Ströhmfeld-Weg einen Vorsprung des Albtraufs beim Barnberg über die Albhochfläche ab.

Von der Thementafel folgt man somit nicht dem Gustav-Ströhmfeld-Weg. Vielmehr folgt man einem Forstweg, der in Richtung Westnordwesten auf eine Waldwiese zuläuft. Bevor man die Waldwiese erreicht, zweigt man nach links auf einen Pfad in Richtung Westen ab, der an der oberen Kante des Albtraufs entlangführt.

Man kommt zunächst zu einem Aussichtspunkt mit Sitzbank, von dem aus man einen schönen Blick auf das oberste Neuffener Tal hat. Nun geht es weiter in Richtung Norden am Albtrauf entlang. Nach wenigen Metern kommt man zu der beschilderten Abzweigung hinab zur Barnberghöhle (jetzt, wo man sie kaum mehr braucht, ist plötzlich eine Beschilderung vorhanden!). An dieser Abzweigung hängt auch eine Infotafel des alten Gustav-Ströhmfeld-Wegs zur Barnberghöhle.

In einem Zick-Zack und mit einer Querung unterhalb der Felsen erreicht man bald die Barnberghöhle. Achtung: Die erste Höhlennische, an der man vorbeigeht, ist noch nicht die Barnberghöhle. Es geht von hier noch ein paar Meter weiter.

Hier gibt es eine Übersicht über den Gustav-Ströhmfeld-Weg. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit dem Gustav-Ströhmfeld-Weg befassen, verlinkt.    

Thementafel Barnberghöhle und Blauer Rank-Hütte im Verlauf des Gustav-Ströhmfeld-Wegs
Blick vom Aussichtspunkt auf dem Barnberg am Albtrauf in das hinterste Neuffener Tal: In der Bildmitte erhebt sich das Hörnle, rechts davon der Jusi. Eine Kette weiter hinten sieht man am linken Bildrand die Achalm bei Reutlingen.
Höhlennische am Fuß der Barnbergfelsen
Der Pfad zur Barnberghöhle verläuft am Fuß der Barnbergfelsen entlang.
Die Barnberghöhle ist als Naturdenkmal ausgewiesen.
Eingang zur Barnberghöhle
In der vordersten Halle der Barnberghöhle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen