Dienstag, 8. Februar 2011

Der Burgstall im Steinheimer Becken


Im Süden des Steinheimer Beckens, einer durch einen Asteroideneinschlag entstandenen Geländeform auf der Ostalb, befindet sich der sogenannte Burgstall. Dies ist eine Geländerhebung,die wie ein Wall das Steinheimer Becken abschließt.

Der geschichtete Kalkstein (Liegende Bankkalkformation, Weißjura zeta) des Burgstall wurde beim Einschlag des Asteroiden durch eine Stoßwelle in einzelne Schollen zerlegt und aus dem Inneren des Kraters an dessen Rand geschoben. Dabei wurden die Gesteinsschollen verbogen und zerbrochen. Das Gestein wurde völlig zertrümmert und zu Brekzien (grobkörniges Material) oder Gries (feinkörniges Material) verkittet. 

Auf der Westseite des Burgstall befindet sich ein ehemaliger Steinbruch, der gute Blicke auf das verformte Gestein erlaubt. Ein Fußweg führt auf den Gipfel des Burgstall. Vom Gipfel hat man eine gute Sicht über das Steinheimer Becken. Der Geologische Lehrpfad Steinheim überschreitet den Burgstallgipfel. Informationstafeln befinden sich beim ehemaligen Steinbruch und auf dem Gipfel des Burgstall.



Der Burgstall befindet sich unmittelbar südlich von Sontheim im Stubental und unmittelbar nördlich der B 466 (Heidenheim - Göppingen). Von Sontheim aus kann man bequem zu Fuß zum Steinbruch auf der Westseite des Gipfels gelangen. Dort startet der Pfad auf den Gipfel. In Sontheim befindet sich auch das Meteorkratermuseum. Der Gipfel des Burgstall befindet sich auch im Verlauf des Geopfads Steinheimer Becken. Dieser Pfad ist das Thema in einem der kommenden Posts.

Das Nördlinger Ries mit dem Steinheimer Becken ist ein Nationaler Geotop Deutschlands. Hier gibt es eine Übersicht über die Nationalen Geotope der Schwäbischen Alb. Von dort sind die Artikel in diesem Blog verlinkt, die sich mit einzelnen dieser Geotope befassen.

Ein Fußweg mit dem Steinheimer Geopfad führt von Westen her auf den Burgstall.
Der Steinbruch auf der Westseite des Burgstall zeigt das als Folge des Asteroideneinschlags vielfach verformte Juragestein.
Blick vom Gipfel des Burgstall nach Westen entlang des Kraterrands des Steinheimer Beckens
Blick vom Gipfel des Burgstall nach Nordnordwesten auf das Steinheimer Becken. Im Vordergrund ist der Ort Sontheim im Stubental, ein Teilort von Steinheim am Albuch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.